Akupunktur bei Hunden und Katzen

Die bekannteste Anwendung der Akupunktur bei Hunden ist die Behandlung von Hüftproblemen (Hüftdysplasie). Aber es gibt noch viel mehr Gründe für Akupunktur bei Kleintieren, wie z.B. Inkontinenz (v.a. bei kastrierten Hündinnen), Spondylosen, Durchfall und chronische Ohrenentzündung.

Auch Katzen sprechen hervorragend auf Akupunktur an, z.B. bei Nierenversagen oder chronischem Katzenschnupfen.

Einsatzmöglichkeiten bei Hunden/Katzen u.a.:

  • Inkontinenz (speziell bei Hündinnen)
  • HD (Hüftdysplasie), ED (Ellenbogendysplasie)
  • chronischer Katzenschnupfen/felines Asthma
  • Spondylose
  • Schmerzen und Lähmungen durch Bandscheibenvorfälle
  • Durchfall/Erbrechen
  • chronische Gehörgangsentzündung
  • Inappetenz
  • chronisches Nierenversagen bei Katzen
  • Hotspots (Folge von dauerndem Belecken)
  • unterstützend bei Sehnen- und Bänderverletzungen

Öffnungszeiten

Mo, Di, Do: 10 - 20 Uhr
Mi: nach Vereinbarung
Fr: 8 - 20 Uhr
Sa: nach Vereinbarung
So: geschlossen

Adresse

  • Albrecht-Dürer-Str. 14
    91486 Uehlfeld

Follow Us

Sprache/Language